Guglhupf Freestyle

Wie es halt immer so ist: Kuchen ja, aber bitte nicht so süß, und eigentlich wollte man doch schon längst mal den Weißmehlanteil etwas reduzieren, aber der Eierlikör steht nur rum und will heute verbacken werden. Also Rezept gesucht.., äh neee, SOOO viel Öl soll in den Teig rein… und 5 Eier?? Aber trotzdem will ich Kuchen!!!

Also ein Ei durch eine reife Banane ersetzt, den Zucker durch Xylit, ein Drittel Mehl durch Vollkornmehl, ein weiteres Drittel durch Kokosmehl, das Öl durch Sahne…. und plötzlich hatte ich ein vollkommen anderes Rezept *grins*

Wenns dann noch schmeckt, kann es auch gebloggt werden. Voilà:

img_7231

1 reife Banane zerdrücken, mit 4 Eiern, 250 g Xylit (Xucker oder Birkenzucker, Erythrit geht auch!) und 2 Tütchen Vanillezucker gut verrühren.

200 g Sahne und 300 ml Eierlikör unterrühren.

123 g Kokosmehl, 123 g Dinkelvollkornmehl und 123 g Weizenmehl mit 1 Tütchen Backpulver vermischen und zu den anderen Zutaten geben.

Eine Guglhupfform mit Butter fetten und mehlen.

Den Kuchen bei 180 Grad auf mittlerer Schiene 50- 60 Minuten backen. Ich halte ja nichts vom
Vorheizen… und eine Stäbchenprobe bringt letztendlich Gewissheit, wann der Kuchen fertig ist.

img_7232-1

Aus der eigenen Erfahrung kann ich sagen: das Rezept ist experimentierfreudig! Schokoraspel könnte ich mir auch noch super darin vorstellen oder auch 2 Esslöffel Apfelmus statt Banane.

Der Kuchen schmeckt nicht nur am ersten Tag, sondern ist auch noch nach 3 Tagen lecker und fluffig (wenn er nicht vorher weggefuttert wurde!).

Advertisements

4 Gedanken zu “Guglhupf Freestyle

  1. Interessante Variante! Klingt aber lecker! Ich kann mir vorstellen, zu den Bananen könnte man auch noch Kokosraspeln und Schokoraspeln geben und dann Zucker / Zuckerersatz noch reduzieren, oder? LG, H.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s