…und mal was anderes

Warum immer nur Weihnachtskekse backen- zu Halloween geht das auch ganz hervorragend!

IMG_6097-0

Für die Grusel-Plätzchen benötigt man:

100 Pecannusskerne
1/2 TL Cayennepfeffer
1/2 TL gemahlener Ingwer
200 g Mehl
1 TL Backpulver
80 g Puderzucker
1 Eigelb
120 g Butter

Pecannusskerne in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis Sie duften. Abkühlen lassen und fein mahlen- das geht gut in einer elektrischen Kaffeemühle. Dann mit den übrigen Zutaten zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie 30 Minuten kühl stellen. Dann auf einer großzügig bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit möglichst gruseligen Förmchen ausstechen. Der Teig ist recht bröselig, das ergibt wunderbar mürbe Kekse. Ist aber nichts für ungeduldige Bäcker.

Im Backofen bei etwa 180 Grad Ober/Unterhitze oder 160 Grad Umluft für 10-12 Minuten backen.

Kekse gut auskühlen lassen und mit Zuckerguss nach Lust und Laune verzieren.

IMG_6101

Advertisements

6 Gedanken zu “…und mal was anderes

  1. was für eine tolle Idee! Leider musste ich mich am 31. den ganzen TAg beim Yoga entspannen und konnte nix backen. vielleicht nächstes Jahr!

  2. Awwww, auch Monate nach Halloween bin ich total entzückt von deinen Werken. Besonders die Fledermäuse gefallen mir ja richtig gut. Ich musste echt zweimal hinschauen, weil ich erst dachte, dass deren Augen leuchten 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s