Top-Spruch 25.11.2014

Ich überlege gerade, ob es sich wohl lohnt, eine neue kleine Rubrik ins Leben zu rufen…

Aktuell geht es im Büro wieder mal drunter und drüber. Technik streikt genauso wie bei einigen Kollegen das Gefühl zum Mitdenken. Jahresende naht, viele eilige Sachen müssen liegenbleiben, weil ein Server ausfiel. Arbeit wird mehr, Kollegen werden weniger. Eine Kollegin hat letzte Woche gekündigt und die Gerüchte brodeln, ob sie das aus freien Stücken getan hat oder ihr das nah gelegt wurde. Und wie die Konsequenz ausgesehen hätte… Ich habe da drüber seit früh um 4 gegrübelt; bei meiner Zimmerkollegin drehten sich mitten in der Nacht die Gedanken darum.

Vermutlich also der gleiche Stress wie bei 98% der arbeitenden Bevölkerung.

Und dann steh ich Schlange am Wasserkocher in der Küche, um mir Pulvercappuccino aufzugießen und höre:

Du musst jetzt warten. Das dauert hier noch einige Minuten, bis das gekochte Wasser wieder abkühlt ist. Grüner Tee darf nicht kochend heiß aufgegossen werden.

Für so’n Scheiß habe ich keine Zeit!

P. S. Natürlich hatte ich vorher darauf hingewiesen, dass ein Schuss kaltes Wasser in den Kocher rein den gleichen Effekt hat. Nur schneller. Oder nicht auf 100 Grad erhitzen… Vielleicht auch in der Tasse abkühlen lassen?

Alternativ fange ich wieder mit Yoga an. Darf ich das in der Dienstzeit?

Advertisements

7 Gedanken zu “Top-Spruch 25.11.2014

  1. Tja, die Grüntee-Trinker. Ich lasse den Tee dann in der Kanne abkühlen – wobei ich gestehen muss, dass ich nur selten Grüntee trinke. Aber ich mach ja auch Yoga. 🙂 Gegen solche Kollegen nutzt aber auch das mächtigste „ooooommmmmmmmmmmm“ nichts. Tipp: Frag sie mal, warum sie überhaupt den 1. Aufguss nimmt, der schmecke ja bekanntlich gar nicht, bei richtig gutem Grüntee müsse man ja schon mindestens den 2. Aufguss, wenn nicht sogar den dritten nehmen. Oder schenk ihr zu Weihnachten nen eigenen Wasserkocher 🙂

  2. *heftig mit den Augen roll*
    Sowas mag ich ja… arglll…

    Aber die geschilderte Situation.. also nicht die mit dem Teee… die ist schon Mist.
    Sowas zerrt ordentlich an Nerven und Energie.
    Aber irgendwie ist es wohl überall das gleiche… nur, dass ich das Glück habe, im öffentlichen Dienst quasi unkündbar zu sein *auf Holz klopf*

    Alles Gute!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s