Arbeitsschutz geht uns alle an!

Safety first.

Zu dem Thema gibt es in jeder Sprache einen markigen Spruch. Und es ist ja wirklich wichtig!

Wusstet Ihr, dass es spezielle Vorschriften für Dächer gibt? Was alles zu beachten ist, wenn Dacharbeiten ausgeführt werden? Nein? Hatte ich bis gestern auch nicht!

Gestern allerdings habe ich während einer Personalratssitzung gelernt, dass es für Glasdächer eine Vorschrift gibt, wonach die Dachkante besonders zu kennzeichnen ist. Wenn also ein Bauarbeiter oben auf dem Dach steht (das kann schon einmal alle 5 Jahre vorkommen), darf er sich nicht nur auf seine Augen verlassen, wo das Dach endet und der freie Fall beginnt. Die Dachkante muss kenntlich gemacht werden.

Den genauen Wortlaut des entsprechenden Gesetzestextes bleibe ich Euch jetzt mal schuldig, denn viel wichtiger ist der Film, der im Kopf dabei abläuft. Sofort bildete sich vor meinem geistigen Auge ein Bild von einem Dach mit der Aufschrift „Vorsicht“! Dach endet hier!“. Vielleicht auch noch Aufkleber mit Hinweis auf die Folgen, so wie im Schwimmbad: „Ab hier nur Schwimmer. Tiefe: 15 Meter“.

Da das Firmengebäude von einem großen Glasdach überspannt wird, musste hier unbedingt nachgebessert werden, da die Vorschrift wohl recht neu ist (oder es bisher keinen gekümmert hat). Jedenfalls wurde die Dachkante beklebt – aber wenige Tage später war das Dach wieder leer… offenbar gibt es in der Umgebung vom Firmensitz nun einige Vögel, die die Kennzeichnung zum Nestbau verwendet haben.

*pling* bei mir formte sich gleich folgendes Bild…
IMG_4533

…während eine Kollegin bereits unter den Stuhl rutschte und Lachtränen wegtupfen musste. Ihr drängte sich nämlich der Verdacht auf, die Aufkleber wären mit Vogelfutter bestückt und daher so unwiederstehlich für die Piepmätze. Vielleicht könne man die Körner einfach weglassen…?

Nun wird jedenfalls getestet, welches Material am vogelresistentesten ist und es werden verschiedene Proben angebracht, die die Flatterviecher in Ruhe ausprobieren dürfen. Der Sieger wird dann großflächig angebracht.

Sachliche Diskussionen waren zu dem Zeitpunkt schon nicht mehr möglich, weil nun zwei von uns einem Lachflash erlegen waren.

Arbeitsschutz geht uns eben alle an!

Advertisements

3 Gedanken zu “Arbeitsschutz geht uns alle an!

  1. *brüll* Das ist echt gut. Bei uns gibt’s keinen Arbeitsschützer, nur Datenschützer, und wenn die mir die tränen in die Augen treiben, dann aus anderen Gründen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s