Tierische Radtour

Der Mikas ist im Grunde seines Herzens ja eher Hund als Kater. So hört er ziemlich zuverlässig auf seinen Namen wenn man ihm ruft und bei Fuß geht er auch ohne Aufforderung- was morgens mitunter recht anstrengend wird, wenn er sich auch Treppe runter stets dicht um die Beine schlängelt.

Gestern wollten wir noch abends eine kleine Radtour machen. Mikas wollte natürlich mit und so rannte er die halbe Straße neben den Rädern her. Meinem Lieblingskerl war das irgendwann zu doof, ständig auf den kleinen Kerl zu achten, der sich dicht um die Fahrräder schlängelte und so bot sich mir für den letzten Teil der Straße folgender Anblick:

20140731-091747-33467858.jpg

Ging gut bis zur ersten Begegnung mit einem echten Hund. Dann trat Mikas lieber hinter den Zäunen den Heimweg an…

Advertisements

8 Gedanken zu “Tierische Radtour

    • Ist doch mal was anderes, als der obligatorische Dackel im Korb! Oder ist das heutzutage eher ein Shi-Tsu? *grübel* In den 90ern war es definitiv der Mini-Yorshire-Terrier. Gefolgt vom Jack-Russell. Hm. Selbst Hunderassen gehen mit der Mode wie es scheint 😉

  1. Unfassbar! Unsere Katze (die eurem Mikas verblüffend ähnlich sieht) würde auf gar keinen Fall, niemals nicht in einen Fahrradkorb klettern. Spätestens wenn das Fahrrad sich bewegt, wäre die Miezekatze blitzartig verschwunden. Tolles Foto … und Kater ;o).
    Liebe Grüße, Anja

    • Hej Anja,
      zur Zeit ist der Mikas oberschmusig und klebt einem immer an der Wade. Der turnt sogar am Badewannenrand lang, wenn man sich ein Vollbad gönnt. Und pennt beim Sohnemann auf dem Kopfkissen. So einen Schmusekater hatte ich auch noch nicht!
      Gruß zurück! Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s