Gedanken eines Fußball-Nerds

16.

Das ist die Zahl der abgerissenen Deutschlandfähnchen, die ich vorgestern auf der A100 zwischen Sachendamm und Siemensdamm gezählt habe. Der Straßenrand färbt sich zusehens schwarz-rot-gülden.

Also alle 687,50 Meter ein kaputter Fanartikel. Schätzungsweise braucht man schon 120 Sachen auf dem Tacho, damit die Plastehalterung nachgibt. Erlaubt sind 80.

Dafür zeigt die Stadtreinigung jetzt Flagge. Die Zahl der mit Kabelbinder wieder in Form gebrachten Fähnchen, die nun lustig an den Müllautos wehen, steigt im gleichen Maße wie sie die Fußballfans verlieren. BSR in orange-schwarz-rot-gold.

Round about 1 EUR kostet so ein Ding. Trotzdem viel zu viel für einen Wegwerfartikel. Hallo? Ressourcen schonen? Da sieht man mal wieder: so arm kann der Durchschnittsberliner gar nicht sein, um nicht in Blödsinn zu investieren.

Überhaupt: was soll das? Diese Motorhaubenflaggen sind nicht ungefährlich, wenn im Motorraum die umgebogenen Stoffecken gegen die heißen Teile wehen. Dass man die Lufteinlässe nicht zuflaggen sollte, verstehe doch selbst ich autotechnischer Nixblicker. Der Windwiederstand erhöht sich garantiert auch nicht unbeträchtlich – jedenfalls kann ich mir gut vorstellen, dass ab der 9. Flagge der Kraftstoffverbrauch schon merklich ansteigt. Ich mit meinem fahnenfreien Gefährt war heute mal wieder tanken. Nach 1006 Kilometern. Diesel. So geht das!

Und diese Seitenspiegelüberzieher… wie oft sehe ich die Stoffhülle so drübergewürgt, dass vom Spiegel ungefähr 3/4 der Fläche einfach mal darunter verschwinden. Leute: man muss den Stoff unter dem Spiegel durchführen und dann die Strippe festziehen! Jahaaa, da ist Platz zwischen Spiegel und Halterung! Außerdem hat man die Spiegel nicht nur als kostenlose Deutschland-Werbefläche: da soll man reingucken! Und im Idealfall auch was sehen können.

Und der Sinn und Zweck von Radzierkappen auf Stahlfelgen hat sich mir noch nie erschlossen… jedenfalls zweifele ich immer sehr, wenn die freiwilligen Müllsammler im Spandauer Forst wieder mal den Graben reinigen und abgefallene Zierkappen am Wegesrand aufbahren, damit die Verlierer sie wiederfinden können. Da betrug die letzte Zählung übrigens 18 kreisrunder Plastikartikel. Auf 6 KM… Jetzt gibt es diese völlig überflüssigen Teile auch im nationalen Streifenlook!!! Beim Hingucken, wenn so eine Streifenscheibe bewegt wird, kann einem übrigens recht blümerant werden. Habt Ihr die Schlange Ka aus dem Dschungelbuch noch in Erinnerung? Mit der hypnotischen Drehscheibe in den Augen? Genau so- nur in bunt-gestreift! Und viiiiel schneller in der Rotation. Da bleibt mir mein restlicher Nationalstolz als Kloß im Halse hängen. Im schlechtesten anzunehmenden Fall fällt er mir auch aus dem Gesicht.

Gestern habe ich 1,5 Minuten Fußballberichterstattung im Fernsehen aufgeschnappt. Reichte völlig um mein Wissen in Sachen Sport enorm aufzupolieren: amerikanische Fans jubeln, wenn ein Spieler die Seitenlinie langpretscht. Das ist nämlich beim American Football was ganz Tolles!

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Gedanken eines Fußball-Nerds

  1. Liebste CL !
    Ich muß zur Ehrenrettung der Fußballberichterstattung folgendes sagen: Die 1,5 Minuten haben leider NICHT gereicht, weil nicht richtig zugehört…..Der betreffende Satz mit den jubelden Ami-Fans bei an der Seitenlinie langpreschenden Spielern bezog sich auf die Einheimischen Zuschauer der WM 1994 in den USA….Heute sind sie da schon BEDEUTEND besser im Bilde ! Außerdem kann es sich dabei auch nur um völlige Neulinge gehandelt haben, denn „Soccer“ ist in den USA ein SEHR populärer Frauensport und die USA-Frauen mit die besten der Welt !
    So: genug „Kluggeschissen“ ! Wie geht es euch ? Alles lotrecht ? Ist der LK denn FAN oder Nerd ? Und der Lütte?
    Wir sind in „unserem“ Ferienhaus in DK und haben bisher (mehr oder weniger) noch kein Spiel verpasst. Und die Spiele von „unseren Jungs“ werden stillecht im Schlandtrikot verfolgt – das Portugalspiel sogar beim „Privat Viewing“ im „Dino-Stadion“
    Freitag wird es prikelnd: Schlandspiel ab 18Uhr UND packen, da Abreise gen Heimat am Sonnabend…..Hoffentlich keine Verlängerung und /oder Elfmeterschiessen…
    gblg vom *ged* nebst Gattin

    • Haaaahaaaa! Siehste – immer diese völlig aus dem Zusammenhang gerissenen Satzteile! Sehr gefährlich! Habe ich in der Tat nicht mitbekommen, dass es gar nicht aktuell war. Naja, ich bin blond und ein bekennender Fußballnerd- ich darf das also 😉
      Der Lieblingskerl interessiert sich für Fußball übrigens nicht die Bohne, insofern wird sich mein Fußballwissen auch nicht bessern. Der Lütte guckt bei Oma. Beruflich bedingt. In der Schule nehmen sie gerade Brasilien und Fußball auseinander, weil die meisten kids gucken und eh kein vernünftiger Unterricht möglich ist.
      Ich bekomme Deutschlandspiele eigentlich nur mit, wenn die Böller fliegen. Pengpuff- aha, Tor für Deutschland.
      Sonst fast alles im Lot. Zeh verheilt langsam und mittlerweile gibt es ein paar geschlossener Turnschuhe, die ich schon wieder tragen kann (vorher nur Flipflops und Crocs.. alles bedingt bürotauglich). Lieblingskerls alte Wohnung ist fast weg – heute nochmal Feintuning, umgemeldet hat er sich heute und ist offiziell Schönwalder.
      Liebste Grüße – auch an die Frau Gemahlin 🙂

  2. *sehr breit grins*

    Das war mal wieder ein typischer MCL-artikel.
    Herrlich!!!
    Ich sehe Dich regelrecht die Backen aufplustern und die Stirn runzeln… ;-))

  3. Fein ! Hört sich ja alles prima an ! Und morgen Abend wieder schön die Lauscherchen aufstellen *grins* gblG an alle von stm+stw

    • Ja- unterwegs werde ich mal die Knallersalven mitzählen! War heute spät dran und nutze die Gunst der Stunde um kurz vor 6 nach Hause zu fahren. Da dürften die Straßen ja wie leer gefegt sein 😉

      • Na, haste den Knall gehört ? Wir haben „nebenbei“ gepackt – Morgen geht es nach hause….leider, oder auch zum Glück, denn das Wetter soll hier SEHR schwül werden mit recht viel Regen…..Also: letzte liebe Grüße aus DK !!!

      • Wir waren gerade im Supermarkt. Und in der Abteilung für Unterhaltungselektronik sammelte sich die Belegschaft und jubelte lautstark. Yo, das Wichtigste habe ich also mitbekommen 😉
        Gute Heimreise!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s