Pimp my Tischdecke

Eine Woche Urlaub ist so schnell vergangen! Der ausführliche Bericht dazu folgt noch.

Für zwischendurch habe ich mich gestern mal an die Nähmaschine gesetzt und Jahrhundertprojekt „Tischdecke“ in die Tat umgesetzt. Eines dieser „wollte ich doch längst schon mal“-Projekte, die seit Jahren schlummern. Nun ja, geht ja auch ohne oder mit einem ungebügelten Laken 😉

Jetzt war es jedenfalls fällig. Nur einmal kurz unterbrochen, weil ich sämtliches weißes Garn verbraucht hatte und Nachschub kaufen musste. Man sollte dazu wissen: der Tisch misst 3,5×1 Meter und bei einer Patchworkkante geht da einiges weg!

20131013-084226.jpg

Zugegeben, so ohne Geschirr und Gedöns recht öde, aber man möchte den Tischstars ja auch Raum zum Wirken geben. Dafür ist jetzt auch die Kante der Hingucker:

20131013-084523.jpg

20131013-084555.jpg

20131013-084604.jpg

20131013-085052.jpg

Der Patchworkstoff ist von Tilda, der zartgrüne Baumwollstoff wurde vor so langer Zeit gekauft, dass ich nur die vage Vermutung habe, er könnte mal vom schwedischen Hoflieferanten gewesen sein. Ich weiß es aber wirklich nicht mehr genau.

Das Projekt hat mich gut davon abgelenkt, dass der wilde Kerl, den ich so spannend finde, keine Zeit für mich hat und ich wahlweise trauere oder etwas kaputt machen möchte. Nähen statt Holz hacken!

Die Katerbande dachte sich derweil: was ist denn mit der los?!

20131013-085725.jpg

Advertisements

27 Gedanken zu “Pimp my Tischdecke

  1. „…dass der wilde Kerl, den ich so spannend finde, keine Zeit für mich hat und ich wahlweise trauere oder etwas kaputt machen möchte. “

    Liebchen, wenn Du wüsstest, wie sehr Du mir aus dem Herzen sprichst…
    Genau mit DEM Gefühl sitze ich heute mal wieder hier, habe Tränen in den Augen…
    Shit!!!

    • Ist schön plöd…
      Das einzige, was hilft, sind die eigenen Erwartungen runterschrauben. Ich freue mich jetzt einfach, wenn sich der wilde Kerl bei mir meldet und warte mal ab. Gen Winter hin wird sein Job ruhiger und dann kommt meine Zeit 🙂
      Sei nicht traurig, für Kerle weinen ist nicht das, was Du wirklich willst.

      • Hmmm… Meinst Du?

        Also meiner hat das so kategorisch auseinanderdividiert, dass ich ihn einen ganzen Monat nicht sah.

        Als ich ihm dann ein bisschen Dampf gemacht habe, und deutlich gemacztz habe, dass ich auch so ab und an mal meine Nische haben möchte, hat er mir erklärt, dass er gerade anderes im Kopf hat.

        Okay… es ist richtig… er ist wirklich schwer beschäftigt…. Neben dem normalen 50- bis 60-Stunden-Job dann noch abends und wochenends Verpflichtungen, die im Herbst wirklich tagefüllend sind.

        Dennoch meine ich – wenn man WILL, dann gibt es immer eine Möglichkeit. IMMER.

        Sieht er nicht so.
        Und ich lasse mich nicht in die Warteschleife schieben. *trotzig*

        Also hab ich den Kontakt abgebrochen – und leide jetzt wie Hund….

        *seufz*

      • Diese Alternative habe ich auch…

        Aber ehrlich gesagt, fehlt mir da der deutliche Vorteil gegenüber abwarten und Tee trinken. Für mich verbessert sich nix wenn ich hinschmeiße. Wobei ich mir natürlich sage, dann wäre die Kiste irgendwie selbstbestimmter. Aber auch einsamer…

        Klar gibt es immer eine Möglichkeit, Zeit zu finden, wenn mann möchte. Aber so ticken die Kerle einfach nicht. Die setzen ihre Prioritäten und fertig ist der Lack.

        Gut, ein wenig gekränkt bin ich schon, dass der wilde Kerl schon nach Date Zwo die Aussetzen-Karte zieht, aber das Ding hat Potential und ich brauche eh noch etwas mehr Übung in Gelassenheit. Dafür schreibt meiner echt schöne SMS 🙂

        Tut mir leid, dass Du leidest. An der Stelle solltest Du wirklich beschließen, dass Du nicht mehr leiden möchtest (das geht!) und statt dessen die neu gewonnen Vorteile nutzen.

      • *seufz*

        du bist sicher, dass Deiner nicht Zahnarzt von Beruf ist???

        Mit Deiner Entscheidung hast Du natürlich absolut recht. Und ich überlege auch immer, ob ich nicht zu voreilig war und ob das, was Du da über die Alternativen warten vs. Einsamkeit schreibst, nicht wirklich besser wäre…

        Andererseits ist das halt gar nicht meine Art. Und es macht mich wahnsinnig…

        Ach… Alles Mist…
        Noch hoffe ich… dass ER einsieht…. aber naja… Kerle eben…

      • Trotz jahrzehntelanger Lektüre einschlägiger Fachliteratur über Männer und praktischer Übung habe ich die Kerle auch noch nicht komplett verstanden. Manches Mal können sie einen das Leben ganz schön schwer machen! Dabei wäre das Leben voll einfach, wenn sie einfach nur gut behandeln, was gut tut.

        Ich bin voll die Lusche in Sachen „Abwarten“ und Geduld ist… was?

        Irgendwie gerate ich immer an diese emotional abgeklärten Warter und Kaumzeithaber. Dabei hätte ich lieber spontane vor der Tür Liebesliedsinger mit ner roten Rose zwischen den Zähnen…

        Ah, mein Stichwort: nee, kein Zahnarzt. Hat mit Gleisbau zu tun und „da wird vor dem Winter noch getan, was geht“. Vielleicht werde ich doch ein Winter-Fan 😉

      • Kommt mir doch alles SEHR bekannt vor… *seufz*
        Nur, dass „meiner“ Zahnarzt ist mit 60-Std-Woche und „nebenher“ noch Fortbildungen in Sachen Tennis macht (also gibt) und Turniere ausrichtet und sowas… und da geht von Sep. bis März JEDES Wochenende und jeder freie Zaharzt-.Mittwochnachmittag (der eigentlich MEINER wäre!!!) drauf. Und da bin ich stinkig, wenn dann nicht wenigstens einmal die Woche irgendwo ein, zwei Stündchen zu erübrigen sind… ab er er „will sich voll auf was anderes kon zentrieren“…

      • Gut, hin- und wieder gehen auch mir sämtliche Argumente in Sachen „Schönreden“ aus. Dieser letzte Satz ist ja wohl echt ne Frechheit. Voll der Killer-Satz!

        Vielleicht ist Hinschmeißen in diesem Fall doch ne tolle Idee. Aber bitte nicht trauern! DAS macht der sicherlich auch nicht…. tztztz… sich voll auf was anderes konzentrieren…

        Armleuchter!

        Oder haben die Männer generell ein Problem mit starken Frauen, die auch mal schnell alleine ein Haus bauen und alles alleine wuppen?

      • Genau DAS hatte ich bei ihm jetzt eben mal NICHT vermutet.
        Aber es gibt jede Menge Männer, die sowas nicht ab können.
        Was glaubst Du, wie viele plötzlich spurlos verschwinden, wenn sie erfahren, dass ich promoviert habe? Mittlerweile sage ich sowieso nur noch, ich bin „Projektmanagerin“.

        Aber gerade bei IHM… da schien alles so rund und perfekt und stimmig… es macht ihm nichts aus, dass ich Kinder habe, dass ich promoviert habe, fand er sogar gut. Und da er selbst sehr beschäftigt ist, fand er es auch nicht schlimm, dass ich so vieles um die Ohren habe…
        naja… und dann sowas…
        ich versteh es nicht.

        nicht trauern… ist leicht gesagt, nicht?
        Der Kopf weiss es längst… aber das Herz eben nicht…
        *seufz*

      • Mittlerweile habe ich so viele Trennungen hinter mir, dass ich tatsächlich Übung habe… Boah, klingt das jetzt schräg. Aber es geht tatsächlich, dass ich mich gut ablenken kann und nicht im Trübsal-Tal lande.

        Darf ich mal fragen, wie lange ihr ein Paar wart?

      • nur ’n gutes halbes Jahr.
        Eben genau in der „Lücke“ zwischen den „ich will mich auf meine Turniere konzentrieren“-Phasen…

      • Bei mir kommt der Knick meistens schon nach 3 Monaten. Insofern ist ein gutes halbes Jahr nach meinen Maßstäben schon beachtlich!

        Mal schauen, wie lange er Turniere spannend findet…

      • *grins* Na dann…

        und wie lange er Turniere spannend findet… naja… ich fürchte, ICH werde das nicht mitbekommen, denn ER wird sich gewiss nicht mehr melden, wenn ICH mich nicht melde.

        Nein, kompliziert ist das GAR NICHT… *seufz*

        Männer sind doch irgendwie alle doof, oder???

      • Mit den Melden habe die alle nen Defekt. Muss an den Genen liegen.

        Der scheint auch Ratgeber zu lesen – aber die für Frauen. Dieses „nicht melden“ und „zeigen, dass man total beschäftigt ist“ wird doch stets den Damen empfohlen.

        Vielleicht haben die Kerle die Sache mit der Emanzipation jetzt für sich entdeckt. Ick weeß es nich!

  2. Tolle Tischdecke! WOW! Also das Haus- und Handwerken hast Du wirklich drauf! Und die Kerle wissen einfach nicht, was ihnen entgeht! Ganz schön dumm! LG Carola

  3. Mensch, das ist ja mal ne coole Idee! Da ich selbst so überhaupt nicht krativ bin, bewundere ich das SEHR! Und zu dem Kerl: Tztztz….was ist denn mit dem? Wieso hat er keine Zeit? Was kann es wichtigeres geben? *Kopfschüttel* Ich drück Dir die Daumen, dass das bald anders wird.
    LG Kerstin

    • Mir macht es einfach viel Spaß, rumzuwerkeln und mich zu beschäftigen. Muss ich weniger über Kerle nachdenken 😉 Tja, ich an seiner Stelle würde mir auch die Zeit irgendwo her stehlen, aber ich warte jetzt einfach mal ab, was wird, wenn der Winter naht und sein Job naturgemäß zum erliegen kommt.

      • Aha….ein Handwerker oder jemand, der in der Natur arbeitet, also 😎
        Ich drück Dir die Daumen und hoffe, am Donnerstag mehr zu erfahren…..😉
        LG
        Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s